Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

 

 

Auf YouTube:

Damian Hungs

Westsyrische Liturgie

 

Aufbau

Filmaufnahme

 

 

 

  → Artikel: Liturgische Geräte

  Artikel: Geschichte der Liturgie

  Die griechische Jakobusliturgie

   Text der Jakobusliturgie in der Bibliothek der Kirchenväter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JAKOBUSLITURGIE  /  SYRISCHE LITURGIE

Die Jakobusliturgie trägt ihren Namen nach dem Herrenbruder Jakobus, dem ersten Bischof der Jerusalemer Gemeinde. Hierauf geht auch die Bezeichnung Alt-Jerusalemer Liturgie zurück. Die Anaphotra geht auf das 4. Jahrhundert zurück uns vielleicht in der palästinensischen Stadt Caesarea Maritima entstanden. In diesem Raum fand sie auch ihre stärkste Verwendung. Im 19. Jahrhundert kam es zu einer Wiederentdeckung der Jakobusliturgie. Da man zwar die Texte, nicht aber die Ausgestaltung kannte, wurde sie in einen Byzantinischen Rahmen eingepasst (Jerusalem und Griechenland) oder eine Feier rekonstruiert. In den Byzantinischen Kirchen wird sie lediglich am Fest des Hl. Jakobus und am 1. Sonntag nach Weihnachten verwandt.

 

- Aufbau der griechischen Jakobusliturgie -

A. Vorbereitungsgebete [Prothesis].

1. Gebet um die Gnade des Hl. Geistes.

2. Gebet vor dem heiligen Tische.

3. Weihrauchgebet zum Anfange.

4. Anfangsgebet.

 

B. Katechumenen-Messe.

I. Kleiner Eingang.

1. Weihrauchgebet.

2. Segensgebete.

3. Gesang unter dem Eingange.

4. Eingangsgebete des Priesters.

5. Kollekte.

6. Schriftlesung.

7. Kollektengebet.

8. Inklinationsgebet.

9. Entlassung der Katechumenen.

 

C. Messe Der Gläubigen.

I. Großer Eingang.

1. Weihrauchgebet.

2. Der Cherubsgesang.

3. Eingangsgebet.

 

II. Das Symbolum.

 

III. Der Friedenskuß.

1. Gebet zum Friedenskusse.

2. Erteilung des Friedenskusses.

 

IV. Große Ektenie.

1. Inklinationsgebet.

2. Die allgemeine Kollekte.

 

V. Offertorium

1. Einganggebete.

2. Hüllegebete.

 

VI. Präfation und Trisagion

 

VII. Anaphora.

1. Die Einsetzungsworte.

2. Anamnese.

3. Die Epiklese.

 

VIII. Fürbitten für die Lebendigen und die Verstorbenen.

 

IX. Gebete vor der heiligen Kommunion.

1. Das Pater noster.

2. Inklinationsgebet.

3. Elevation.

4. Die Brotbrechung.

 

X. Kommunion.

 

XI. Danksagung nach der Kommunion.

 

XII. Letzter Eingang.

1. Weihrauchgebet.

2. Eingangsgebete.

3. Segensgebet.

 

XIII. Entlassung.

 

XIV. Schlußgebete.

 

* Text der Jakobusliturgie in der Bibliothek der Kirchenväter

Die griechische Jakobusliturgie