Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

 

 

Auf YouTube:

Damian Hungs

Kommende Kaysersberg

 

KOMMENDE  KAYSERSBERG

Ballei Elsass-Burgund

Bistum Basel

Land: Reichsstadt, Frankreich (1648)

 

I.         Geschichte

Im Jahre 1295 kaufte der Komtur von Straßburg, im Auftrag des Ordens, von Ritter Walther sein in der Reichsstadt Kaysersberg gelegenes Haus. Die Kommende nahm rasch an Besitzungen zu. Sie erwarb Häuser innerhalb der Stadt, wie auch Höfe, Zinsen und Abgaben[1]. Zumeist als Präzeptorat bezeichnet, war die Hauskapelle dem heiligen Sebastian geweiht[2]. Wie im Jahre 1393[3], so lebte auch 1414 nur ein Priesterbruder, gemeinsam mit einer Magd, als Verwalter in der Kommende[4], die in diesem Jahr mit 81 fl Reineinnahmen die unbedeutendste Kommende der Ballei darstellte[5]. Während des Bauernaufstandes von 1525 völlig ausgeplündert, konnte eine vollständige Zerstörung der Gebäude nur durch den Stadtmagistrat verhindert werden. Von nun an immer wieder verpachtet, wurde es zukünftig von Kommenden Straßburg und Rouffach und ab 1737 von der Kommende Andlau verwaltet[6].

 

II.        Komture[7]

Peter von Strassburg (1331)

Hans Caspar von Jestetten (1549)

Siegmund von Eptingen (1550)

M. Severinus Heidtlin (1580)

Wolf Wilhelm von Meidingen (1580)

Melchior Heinrich von Grandmont (1669-1671)

Georg Friedrich Strützel von Buchheim (1695)

Johann Franz Karl von Schönau (1729)

Wilhelm Jakob von Breitenlandenberg (1732, 1738)

Johann Baptist von Eptingen (1752)

Alexander Josef Carl Strützel von Buchheim (1755)

Anton Fidel Anselm von Hornstein zu Göfflingen (1791)

Friedrich Heinrich Karl von Landsberg (1795, 1799, 1801)

 



[1] Hans G. Boehm, Die Deutschordens-Ballei Elsaß-Burgund, Bad Mergentheim 1990, S. 10

[2] Paul-Pierre Faust, Kommende Kaysersberg, in: 800Jahre Deutscher Orden an Ober-, Hochrhein und in der Schweiz, Selbstverlag der Komturei „Am Oberrhein“ des Deutschen Ordens 2021, S. 228

[3] Karl Otto Müller, Beschreibung der Kommenden der Deutschordensballei Elsaß-Schwaben-Burgund im Jahre 1393, Stuttgart 1958, S. XX-XXI

[4] Paul-Pierre Faust, Kommende Kaysersberg, in: 800Jahre Deutscher Orden an Ober-, Hochrhein und in der Schweiz, Selbstverlag der Komturei „Am Oberrhein“ des Deutschen Ordens 2021, S. 228

[5] Karl Otto Müller, Beschreibung der Kommenden der Deutschordensballei Elsaß-Schwaben-Burgund im Jahre 1393, Stuttgart 1958, S. XX-XXI

[6] Paul-Pierre Faust, Kommende Kaysersberg, in: 800Jahre Deutscher Orden an Ober-, Hochrhein und in der Schweiz, Selbstverlag der Komturei „Am Oberrhein“ des Deutschen Ordens 2021, S. 228

[7] Paul-Pierre Faust, Kommende Kaysersberg, in: 800Jahre Deutscher Orden an Ober-, Hochrhein und in der Schweiz, Selbstverlag der Komturei „Am Oberrhein“ des Deutschen Ordens 2021, S. 229